Mit dem Roller bei jedem Wetter unfallfrei ans Ziel gelangen

Die unbeirrbaren und ambitionierten Rollerfahrer sind in der Freizeit oder im alltäglichen Stress sowohl bei Regen und Schnee als auch bei Gewitter und natürlich bei schönstem Sonnenschein unterwegs. Durch die teilweise recht schnell wechselnden Wetterbedingungen kommen in manchen Situationen recht hohe Anforderungen an die Rollerfahrer und Rollerfahrerinnen zu, die sicherlich recht schweißtreibend sein können. Die Ansprüche an den Fahrzeugführer wachsen zudem, wenn ein Sozius mitfährt oder zusätzliche Lasten durch Gepäck zu einem veränderten Verhalten des Fahrzeuges führen.

Fahrten mit dem Motorroller bei aufziehendem Gewitter könnten durch Einschläge von Blitzen gefährlich werden. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn sich die Cruiser auf freiem Gelände oder auf einer Erhöhung befinden. Trotzdem sind kaum Fälle bekannt, in denen Fahrzeugführer durch einen Blitzeinschlag verunfallt sind. Anders sieht es aus, wenn sich die Fahrbahnverhältnisse durch Hagel oder Regen maßgeblich verschlechtern. Bei starkem regen und Hagel ist es besser, die Fahrt zunächst einzustellen und das Unwetter abzuwarten. Dies beugt Unfällen durch Aquaplaning und eine extrem eingeschränkte Sicht vor.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roller | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Mit dem Roller bei jedem Wetter unfallfrei ans Ziel gelangen

Die Zulassung des Oldtimer-Motorrads

Um mit einem Oldtimer am öffentlichen Straßenerkehr teilnehmen zu können, muss man natürlich erst einmal den TÜV davon überzeugen, dass das Fahrzeug sicher und verkehrstauglich ist. Egal ob bei einer Porsche Restauration oder der eines Motorrades, die TÜV-Abnahme entscheidet, ob man mit seinem Gefährt auf die Straße darf.

Wenn ein Motorrad für länger als 18 Monate abgemeldet ist, und das wird wohl bei den meisten Restaurationsobjekten der Fall sein, so wird nach erfolgreichem Aufbau eine Mustergutachten fällig. Bei der Ganzabnahme eines Motorrades ist es ratsam, sich so viele Optionen wie möglich direkt im Brief eintragen zu lassen. So erspart man sich die Kosten für nachträgliche Eintragungen, die mittlerweile sehr gewichtig geworden sind.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roller | Kommentare deaktiviert für Die Zulassung des Oldtimer-Motorrads

Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid – als Rollerfahrer

Ist man zu schnell gefahren und wurde geblitzt, erhält man zunächst einen so genannten Anhörungsbogen. Angaben zur Person müssen verpflichtend gemacht werden, allerdings ist es ratsam, sich nicht zu dem Vorwurf zu äußern und den Bogen, innerhalb der gesetzten Frist, zurück zu senden.

In dem Fall, in dem kein Anwalt konsultiert wird, um gegen den Bußgeldbescheid vorzugehen, hat man das Recht, bei der Polizei vor Ort Akteneinsicht zu erhalten. Es kann sich das Foto oder Video angeschaut werden. Ratsam ist, dass während des Besuches bei der Polizei keinerlei Aussagen zu dem Sachverhalt gemacht werden. Außerdem sollte nie angegeben werden, ob man zu dem fraglichen Zeitpunkt das Fahrzeug geführt hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roller | Kommentare deaktiviert für Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid – als Rollerfahrer

Motorroller günstiger als öffentliche Verkehrsmittel

Motorroller günstiger als öffentliche Verkehrsmittel

Im dichtesten Feierabendverkehr lässt es sich oftmals sehr gut träumen, denn meist steht man über eine längere Zeit im Stau. Aber nicht jeder möchte jeden Tag wertvolle Zeit verträumen und so mancher lässt gerade nach Feierabend Nerven, wenn so gar nichts mehr geht. Öffentliche Verkehrsmittel werden gerade mit einem solchen Szenario gerne beworben. Das spart Nerven und Geld, heißt es da. Was die wenigsten wissen, mit einem Motorroller spart man oft noch mehr und die Umweltverträglichkeit sucht außerdem ihres Gleichen. Denn neben den geringen Unterhaltungskosten für einen Motorroller, zeichnet sich dieses Zweirad auch durch den besonders geringen Spritverbrauch aus. Wo dem Autofahrer regelmäßig die Tränen in die Augen schießen, steht er an der Zapfsäule, da kann der Rollerfahrer so manches Mal lachend vorbeifahren, weil der Tank immer noch halb voll ist. Alles in allem sind die Kosten, die ein Roller verursacht oder eben nicht verursacht ein guter Grund umzusteigen. Und das nicht auf öffentliche Verkehrsmittel.

Je nach Größe und Ausführung des Rollers entfällt sogar die lästige Steuer und das Budget bekommt ein gutes Polster. Wer schon bei der Anschaffung sparen möchte, sollte den Roller bei einem Fachmann kaufen, denn der hat nicht nur gute Angebote, er hilft durch ein umfangreiches Servicepaket auch die Kosten zu senken. Ein gepflegter Roller kann über viele Jahre ein treuer Begleiter auf allen Wegen sein. Gerade jetzt vor Weihnachten kann man so manches Schnäppchen machen, schaut man genau hin. Die Angebote von Roller Epple überzeugen durch Qualität und den besonderen Service – und wenn das Budget mal zu knapp ist, hilft Epple bei einer günstigen Finanzierung. So können Rollerträume wahr werden und die Monatsfahrkarte gehört der Vergangenheit an. Stöbern lohnt sich gerade jetzt auf jeden Fall.

Veröffentlicht unter Motorroller | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Motorroller günstiger als öffentliche Verkehrsmittel

Motorroller sind sparsamer als man denkt

Motorroller sind sparsamer als man denkt

Ein Motorroller ist mit Sicherheit eines der sparsamsten Fahrzeuge, wenn nicht das sparsamste Gefährt überhaupt. Schon der Anschaffungspreis liegt im Vergleich zu anderen Zweirädern im unteren Bereich, wobei es natürlich Abstufungen gibt. Ein kleiner kompakter Mofaroller mit 25 ccm ist natürlich wesentlich günstiger im Kaufpreis als ein großer komfortabler Sofaroller mit 500 ccm. Vergleicht man aber die einzelnen Modelle mit anderen Fahrzeugen der gleichen Klasse, stellt man fest, dass ein Scooter immer und in jeder Variante ein günstiger Kauf ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Motorroller | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Motorroller sind sparsamer als man denkt

Motorroller sparen Parkplätze

Motorroller sparen Parkplätze

Der Motorroller ist ein praktisches Fahrzeug, mit dem wendigen Zweirad schummelt man sich in der Großstadt an jedem Stau vorbei und mit der Parkplatzsuche hat man es auch nicht schwer. Vor allem im Verkehrsdschungel der Stadt kann man sich also mit so einem Scooter viel Zeit und Ärger ersparen.

Für den Weg zur Arbeit, an die Uni oder in die Schule bietet sich so ein Roller genauso an wie für kleine Besorgungen, die eben mal schnell erledigt werden müssen. Solche täglichen Wege sollten nicht unnötig viel Zeit in Anspruch nehmen, sonst kann der ganze Tagesablauf durcheinander gebracht werden. Zuverlässig und fix bringt einen da der Scooter problemlos wohin man will und wann man will. Man muss seine Wege nicht danach planen, in welcher Straße mal wieder ein unendlicher Stau vorherrscht und man braucht auch wegen einer kleinen Erledigung nicht stundenlang nach einem Parkplatz zu suchen. Da werden außerdem die Nerven des Fahrers geschont, wenn er die Autofahrer schimpfen sieht, während er mit seinem Motorroller am Stau vorbeizieht. Oder wenn er zwei Autofahrer dabei beobachtet, wie sie sich um einen der raren Parkplätze streiten. Da hat der Zweiradfahrer gut lachen beim Abstellen seines Gefährtes auf dem Bürgersteig. Nachdem er seine Einkäufe erledigt hat und ganz entspannt wieder auf seinen Scooter steigt, verharren die Autos noch immer in ihrem Stau.

So ein Motorroller ist also nicht nur pekuniär betrachtet ein günstiges Fahrzeug, er spart auch Parkplätze und schont somit gleichzeitig die Nerven seines Fahrers. Parkplätze sind in großen Städten immer Mangelware und das Sparen dieser Zonen ist für alle Beteiligten Gold wert. Der Autofahrer ist froh, dass er sich einen zusätzlichen Parkplatz Konkurrenten erspart und der Rollerfahrer freut sich über die Zeitersparnis.

Veröffentlicht unter Motorroller | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Motorroller sparen Parkplätze